Geschichte
Die Mühle
Zertifikate
Die Mühle

 Vom Getreide bis zum Mehl
 

   

Das Getreide wird mit LKWs zu uns angeliefert und in Silos eingelagert. Dabei ist es wichtig jede Lieferung genau zu kontrollieren um eine hervorragende Mehlqualität produzieren zu können.

 

 

Bevor das Getreide in der Mühle vermahlen wird, werden Fremdkörper, wie Stroh, Steine oder andere Getreidearten, in der so genannten Schwarzreinigung abgetrennt.

 

In Walzenstühlen werden die Getreidekörner zwischen 2 rotierenden Walzen aufgebrochen und zerrieben.

 

 

Im Sichter (Bild links), der aus vielen Schichten mit Sieben verschiedener Größe besteht, wird das zermahlene Korn der Größe nach aufgetrennt und je nach Bedarf erneut Vermahlen oder in den Mehl- oder Kleiesilo zur Lagerung befördert. Der Rohrboden (Bild rechts) verbindet die Ausläufe des Sichters mit den Einläufen der Walzenstühle bzw. mit den Zuleitungen der Silos.

 

 

Das fertige Mehl wird entweder in Säcke abgefüllt oder direkt per Tankwagen zu Bäckern und anderen mehlverarbeitenden Betrieben geliefert.

 

 

 

 

 

 

 

HauptseiteAnfahrtÜber unsProdukteKontakt